Wechsel nach München

Nachdem ich bereits im Ausblick für 2010 hier angedeutet hatte, dass voraussichtlich eine große Änderung ansteht, kann ich dies nun auch hier in meinem Blog festhalten: Ich werde im April 2010 an die Universität der Bundeswehr in München wechseln. Schon im letzten Herbst gab es dementsprechende Überlegungen und seit November stand es endgültig fest, weshalb ich zu diesem Zeitpunkt alle betroffenen Personen (z. B. im imb) informiert habe. Bis ich dann aber tatsächlich alle Unterlagen zusammen bzw. den endgültigen Vertrag vorliegen hatte und den Auflösungsvertrag in Augsburg am Donnerstag vor einigen Tagen unterschreiben konnte, hat es doch noch etwas gedauert. Tätig sein werde ich in München in der Fakultät für Pädagogik (hier) und bin dort im Labor für Medienentwicklung (hier) aktiv. Ich freue mich sehr auf die neuen spannenden Aufgaben und für mich bieten sich dort interessante Perspektiven und attraktive Entwicklungsmöglichkeiten 🙂

Der Abschied von meinem Uni-Job in Augsburg fällt mir nicht leicht. Zwar war ich dort sehr stark in der Lehre eingebunden (mit 15 Stunden Lehrverpflichtung), zudem war ich Fachstudienberater und außerdem im MuK-Prüfungsausschuss sowie als Administrator für mehrere Online-Umgebungen des imb zuständig (siehe z. B. hier), weshalb der „Pflicht-Anteil“ insofern sehr hoch war, dass ich kaum Zeit für sonstige universitäre Aktivitäten hatte (was auch ein Grund für meine längeren Blog-Pausen war). Dennoch habe ich den Job sehr gerne gemacht und viel in dieser Zeit gelernt. Nichtsdestotrotz ist es nun für mich eine tolle Gelegenheit, mich weiter zu entwickeln, neue Schwerpunkte zu setzen und so wie es aussieht, ist in München mehr Spielraum für den „Kür-Anteil“ (z. B. das hier angesprochene „Basteln“ mit digitalen Medien) vorhanden, zumal in Augsburger die Aussicht auf eine dauerhafte Anstellung leider nicht mehr so klar erkennbar war, wie es mir noch vor zwei Jahren beim damaligen Vertragsabschluss vermittelt wurde (siehe z. B. hier).

Jedenfalls fand nun am Freitag eine Abschiedsfeier beim imb statt, die mir gut gefallen hat und ich möchte mich an dieser Stelle nochmals beim imb-Team für die tolle Zusammenarbeit und die schöne Zeit sowie natürlich für das Abschiedsgeschenk bedanken 🙂

12 Gedanken zu „Wechsel nach München

  1. nina

    Alex du wirst fehlen! Dein Einsatz und dein Engagement waren unglaublich. Wir wissen, wieviel (Frei-)Zeit du geopfert hast. Ich hab immer bewundert, wie du das alles hinbekommst und es noch schaffst, deine Mannschaft zu trainieren, ein Privatleben zu haben oder dich um deinen Blog zu kümmern. Ich denke, München bietet dir viele Chancen und ich hoffe, es wird ruhiger damit du mehr Zeit für die „Kür“ hast =) Vielleicht sehen wir uns ja auf der einen oder anderen Tagung. Würde mich freuen!

  2. Alexander Florian Beitragsautor

    Hallo Nina,
    vielen Dank für die Blumen 🙂
    Ich habe die Arbeit in Augsburg wie schon geschrieben gerne gemacht, trotzdem ist jetzt ein guter Zeitpunkt, die Chance zur Weiterentwicklung in München zu ergreifen.
    Ich freue mich schon, wenn wir uns auf einer Tagung oder als Ehemalige beim imb-Stammtisch treffen.
    Liebe Grüße,
    Alex

  3. Alexander Florian Beitragsautor

    Hallo Sandra, hallo Joe,
    vielen Dank für eure Kommentare – das Vermissen beruht wohl auf Gegenseitigkeit 😉 Den Kontakt werden wir sicher halten (und zwar nicht nur virtuell).
    Liebe Grüße,
    Alex

  4. Pingback: Randnotizen » Wintersemester 2009/2010: Rückblick

  5. Pingback: Randnotizen » LMS-Erprobung an der UniBwM

  6. Pingback: Randnotizen » Seminare im Frühjahrtrimester 2010

  7. Pingback: Randnotizen » Wahl zum Mittelbauvertreter

  8. Pingback: Randnotizen » Administrator-Tätigkeiten bei LLM

  9. Pingback: Randnotizen » Rückblick 2010

  10. Pingback: Randnotizen » Job-Wechsel (uniintern)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.