Blog (vorerst) re-aktiviert

Seit November 2009 habe ich damit begonnen, ab und zu ältere Blogposts nachzutragen und nun ist es endlich geschafft, mein Blog ist wieder up-to-date 🙂 Seit Ende März 2009 war ich nicht mehr dazu gekommen, Einträge in meinem Blog vorzunehmen, weshalb nun wieder rund 60 nachträglich eingefügte Posts zusammengekommen sind – im letzten Jahr hatte ich schon mal eine ähnliche Aktion gestartet (und hier darüber berichtet 😉 ).

Über den Sinn und Zweck von so einer Vielzahl nachträglich eingefügter Blog-Einträge lässt sich vermutlich gut diskutieren, letztlich habe ich mich primär aus zwei Gründen dazu entschieden: a) Ich nutze mein Blog u. a. als eine Art E-Portfolio, um Projekte und Arbeitsergebnisse von mir vorzustellen, weshalb ich es wichtig fand, diverse Ergebnisse aus dem Jahr 2009 hier festzuhalten. b) Daneben nutze ich meinen Blog als eine öffentliche (sowie mehr oder weniger kommentierte) Linksammlung, etwa von Studien. Ich habe zwar auch im google-Reader eine umfangreiche Sammlung an getaggten und markierten Feed-Meldungen, allerdings geht hier in der Masse im Lauf der Zeit doch etwas der Überblick verloren, weshalb es hilfreich ist, einige zentrale Links nochmals in meinem Blog festzuhalten.

Mal schauen, ob dieses Jahr 2010 wieder so voll gepackt ist wie 2009, trotzdem will ich meinem Blog etwas mehr Priorität einräumen, weshalb demnächst ein Rückblick 2009 und ein Ausblick 2010 geplant ist 😉 Alles in allem werde ich vermutlich nicht mehr so oft Einträge wie früher verfassen, aber ein paar Blogposts pro Monat sollten es schon werden. Daneben nutze ich ja seit November Twitter (ich hatte hier berichtet) und dort schreibe ich momentan täglich, d. h. dort halte ich bereits einige Links und Kommentare fest.

Im Rahmen meines Blog-Updates habe ich außerdem noch einen Blog-Umzug vorgenommen. Mein Blog findet sich nun unter meiner privaten URL. Der Umzug selbst war relativ unproblematisch, die Ex- und Import-Funktion in WordPress hat recht zuverlässig gearbeitet (bis auf die Links in der Blogroll, die ich manuell übertragen musste). Trotzdem musste ich noch einige Anpassungen in der Datenbank vornehmen (da ich schon länger nicht mehr mit MySQL gearbeitet hatte, fand ich diese Anleitung hilfreich). Ansonsten habe ich nur kleinere Optimierungen am Design vorgenommen, u. a. werden nun bei jedem Beitrag Share-Buttons eingefügt, zusätzlich habe ich meinen Twitter-Account als Feed in der Seitenleiste integriert und ein neues Favicon angelegt 🙂

8 Gedanken zu „Blog (vorerst) re-aktiviert

  1. basti

    Hey Alex, gut zu lesen, dass dein Blogumzug auch gut geklappt hat! Freue mich schon auf die nächsten, spannenden Beiträge. Das mit der Im- und Export-Funktion von WordPress ist auch eine wertvolle Info. Bei meinem Umzug von Xoops auf WordPress musste ich die 1400 Beiträge recht umständlich manuell in die MySQL-Datenbank kopieren. Hoffentlich erspart sich mir das beim nächsten Mal. 😉 Einen guten Start ins 2010er 😉

  2. Alexander Florian Beitragsautor

    Hallo Basti,
    danke für die Rückmeldung, zumindest die nächsten 2-3 Einträge sind schon sicher 😉
    Zum Umzug: Das ging wirklich erstaunlich gut, ich musste wie erwähnt lediglich ein paar Suchen-und-Ersetzen-Durchläufe in der Datenbank machen und die Blogroll händisch übertragen 🙁
    Hast du mal gesucht, ob es für den Umzug von Xoops auf WordPress ein Tool oder Skript gibt? Ich habe soetwas mal für einen Umzug von Drupal auf WordPress gesucht und gefunden…

    Ich wünsche dir auch einen guten Start in 2010 🙂
    Liebe Grüße,
    Alex

  3. Pingback: Randnotizen » Schulmeister zur Blog-Kommentarkultur

  4. Pingback: Randnotizen » Bildungsbericht 2010

  5. Pingback: Randnotizen » Feed-Ausbeute Februar & März 2010

  6. Pingback: Randnotizen » Rückblick 2010

  7. Pingback: Randnotizen » DeLFI 2011: Posterpräsentation

  8. Pingback: Randnotizen » Job-Wechsel (uniintern)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.