Computerspiele als Kulturgut

Wie einer Presse-Meldung zu entnehmen ist (hier), schlägt der Kulturrat vor, Computerspiele als Kulturgut anzuerkennen (wobei es Gegenwind zu geben scheint, wie hier berichtet wird). Mich würde das freuen, spiele ich doch seit Jahrzehnten gerne Computerspiele (inkl. einer C64- und Amiga-Phase) 🙂 Über die Diskussion hatte ich übrigens schon mal hier berichtet.

In diesem Zusammenhang möchte ich auch noch kurz auf eine tolle Folge im Chaosradio-Express über Computerspiele hinweisen (hier, mitsamt einer technischen und ökonomischen Perspektive).

Zumindest hoffe ich, dass durch die Anerkennung als Kulturgut auch bald die von Benedikt Köhler anhand einer US-Studie zusammengetragenen fünf Irrtümer über Computerspiele der Vergangenheit angehören (hier).

PS: Diesen Beitrag habe ich nachträglich verfasst und zurückdatiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.