Semester: Seminarprojekte

Die Vorlesungszeit dieses Semesters geht bald zu Ende. In den drei Seminaren, an denen ich beteiligt bin, werden deshalb auch bald die Projekte abgeschlossen. Es sind einige interessante Vorhaben darunter und auf die Ergebnisse freue ich mich schon sehr.

Im Seminer „Podcasting im Bildungskontext“ gab es ja schon den WM-Städtepodcast PODolski & Co – ein Podcast zu Gast bei Freunden. Der war sehr erfolgreich, wie Ruben in seinem Weblog schreibt, es gab sogar eine Empfehlung von der Itunes-Redaktion (hier ist ein „Beweisfoto„) 🙂 Seit zwei Tagen ist jetzt auch der Podcast zum eigentlichen Seminarthema online, hier werden im 4-Tage-Rhythmus Beiträge veröffentlicht, etwa zu Vor- und Nachteilen von Audio-Inhalten oder zu Podcasts in der Hochschule, in der Weiterbildung etc. Ich kann es nur empfehlen, dort mal reinzuhören unter http://medienpaedagogik.phil.uni-augsburg.de/podcast/ (Ruben hat, wie immer, super Arbeit geleistet 🙂 ).

Im Seminar „E-Learning in Theorie und Praxis„, in dem es hauptsächlich um LMS geht, gibt es vier Projekte. Auf eine (explorative) Umfrage habe ich ja bereits hingewiesen, dort wird u. a. erforscht, welche Funktionen von LMS wie häufig genutzt werden und als wie wichtig diese eingestuft werden. Insgesamt wurden hier fast 60 Fragebögen ausgefüllt – auf die Ergebnisse bin ich sehr gespannt. Es wird im Lauf dieser Woche noch eine weitere Umfrage geben, die ich ebenfalls sehr spannend und vom Ansatz her viel versprechend finde. Ein Student wird Lehrstühle anschreiben (wobei er sich u. a. auch gezielt an die Systemadministratoren bzw. Ansprechpartner zu diesen LMS-Installationen wendet), die bereits LMS einsetzen und sie um eine Beteiligung an einer kurzen Befragung bitten. Diese Befragung besteht aus 5 offenen Fragen und es geht u. a. um Vor- und Nachteile von LMS sowie Entscheidungskriterien bzw. Beweggründe, die zum LMS-Einsatz geführt haben. Daneben gibt es noch zwei weitere Projekte. So kümmert sich eine Design-Gruppe um einen Flyer sowie Handzettel und Plakate (etwa im Hinblick auf die Präsenz beim „Marktplatz“ der diesjährigen GMW-Tagung). Außerdem wird von einer anderen Gruppe ein Kategoriesystem entwickelt, das zukünftig für eine bessere Vergleichbarkeit bzw. zumindest leichtere Orientierung bei den Tests auf LMSNews.com sorgen soll (und natürlich theoretisch angebunden ist).

Schließlich gibt es im Seminar „Einführung in die qualitative Sozialforschung“ noch vier Mini-Studien, die im Lauf dieser Wochen durchgeführt werden und deren Ergebnisse Ende Juli präsentiert werden. So lautet eine Forschungsfrage: „Ist die WG von heute ein Familienersatz oder eine Zweckgemeinschaft?“. Daneben wird untersucht, welche Einschätzung religiöse Menschen zur Serie „Popetown“ haben (Interviews mit Theologie-Studenten/-innen). Des Weiteren werden Physik-Studentinnen und Physik-Dozenten interviewt zur Frage, wie Frauen in Männerdomänen zurecht kommen. Außerdem wird als letztes noch von einer Gruppe eine explorative Fallstudie „Trickfiguren in einer E-Learning-Lernumgebung“ durchgeführt (das findet statt im Rahmen einer MA-Arbeit). Auf die Ergebnisse dieser Projekte bin ich ebenfalls sehr gespannt 🙂

2 Gedanken zu „Semester: Seminarprojekte

  1. Pingback: e-Denkarium » Blog Archive » Podcasting im Bildungskontext

  2. Pingback: Randnotizen » Detektei Suni: letzte Folge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.