Theorie-Teil fertig (v1.0)

Heute habe ich endlich eine sehr wichtige Zwischenetappe meiner Dissertation erreicht: der Theorie-Teil ist fertig 🙂 Zumindest die erste Version, wobei die Überarbeitung nicht länger als den Dezember dauern sollte, da Gabi ja schon über die Hälfte davon gesehen hat und es weitgehend gepasst hat (ich hatte z. B. hier darüber berichtet). Deshalb gehe ich davon aus, dass es bei den zwei Kapiteln (rund 90 Seiten), die ich in den letzten Wochen noch geschrieben habe, ähnlich aussieht. Insgesamt sind es nun doch 210 Seiten geworden, wozu sogar noch einige dazu kommen, denn ich habe Abbildungen und Tabellen noch nicht eingebaut, außerdem überlege ich noch, ob ich einen kleinen Exkurs zum Prinzip der Freiwilligkeit in der Lehrerfortbildung einbaue…

Das große Ziel ist jetzt jedenfalls, bis Weihnachten den Theorie-Teil nun mehr oder weniger druckreif fertig zu machen, also so zu überarbeiten, dass ich da höchstens nochmal bei der Endkontrolle drüber gehen muss. Auch wenn ich inzwischen gelernt habe, dass es sich nie so richtig planen lässt, wie lange solche Abschnitte dauern, sollte es doch machbar sein. Andererseits kann es natürlich immer passieren, dass mir irgendwelche Aufgaben an der Uni dazwischen kommen, beispielsweise ist aktuell die Fachstudienberatung so aufwändig wie lange nicht mehr…

Ach ja: ein bisschen erleichtert und zufrieden war ich heute natürlich schon. So richtig entspannt und locker werde ich aber wohl erst sein, wenn die Doktorarbeit endgültig fertig ist 😉

4 Gedanken zu „Theorie-Teil fertig (v1.0)

  1. Alexander Florian

    Hi Rüdiger,
    danke für die Glückwünsche – bei dir es ja auch bald so weit 🙂
    Ich mache jetzt bis Dezember erstmal „Verschnaufpause“ und starte dann die Überarbeitung (bzw. letzte Optimierung), die ich ja bis Weihnachten abschließen will.

    Liebe Grüße,
    Alex

  2. Pingback: Randnotizen » Blog Archive » Verzögerung ist normal?

  3. Pingback: Randnotizen » Blog Archive » Rückblick 2007

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.