BMBF zu Medienbildung

Eine vom BMBF in Auftrag gegebene Studie mit dem Titel „Kompetenzen in einer digital geprägten Kultur“ ist nun online verfügbar (hier). Interessant ist, dass in diesem Bericht der Expertenkommission von Medienbildung gesprochen wird, welche als eine umfassende und übergreifende Aufgabe des Bildungssystems bestimmt wird (der Untertitel lautet: „Medienbildung für die Persönlichkeitsentwicklung, für die gesellschaftliche Teilhabe und für die Entwicklung von Ausbildungs- und Erwerbsfähigkeit“). Behandelt wird das Konzept der Medienkompetenz dabei in vier Themenfeldern: Information und Wissen, Kommunikation und Kooperation, Identitätssuche und Orientierung, Digitale Wirklichkeit und produktives Handeln. Ich finde es gut, wenn regelmäßig in bildungspolitischen Dokumenten auf die Bedeutung von Medienkompetenz hingewiesen wird, allerdings muss sich noch zeigen, inwiefern darauf basierend tatsächlich Maßnahmen ergriffen werden (immerhin gibt es diverse, oftmals vergleichbare Forderungen aus den letzten Jahren bzw. Jahrzehnten, z. B. BLK- oder KMK-Papiere).

PS: Diesen Beitrag habe ich nachträglich verfasst und zurückdatiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.